• ramm15-titel1

    ramm15-titel1

  • ramm15-titel

    ramm15-titel

Die Vielzahl der von uns verwendeten Materialien und die verschiedenen Anwendungstechniken unserer Spezialisten machen es uns möglich, Zahnärzten und Ihren Patienten individuelle Zahnersatzlösungen anzubieten. Ihr prothetischer Ersatz wird auf höchstem Stand der Zahntechnik angefertigt. Die von uns verwendeten Materialien tragen allesamt das CE-Zeichen und entsprechen somit den zahnmedizinischen Anforderungen. Dies garantiert einen hohen Sicherheitsstandard und toxikologische Unbedenklichkeit. Dadurch können Sie sicher sein, das Beste für sich und für Ihre Gesundheit zu bekommen, getreu unserem Motto: Schöne Zähne - mit Sicherheit.

Je nachdem, wie stark ein Zahn geschädigt ist, werden starre Füllungen (Inlays oder Einlagefüllungen, meist bei mittlerem bis großem Kariesbefall der Backenzähne) oder aufbauende Füllungen (Onlays) eingesetzt. Als verwendete Materialien stehen Gold, Keramik oder Composite (Kunststoffe). Onlays werden für die Rekonstruktion von Zahnhöckern eingesetzt, die Herstellung ist mit der von Inlays identisch.

  • inlays-01

    inlays-01

  • inlays-02

    inlays-02

  • inlays-03

    inlays-03

Veneers werden als keramische Verblendschalen sehr oft im Frontzahnbereich verwendet. Sie überdecken Zahnverfärbungen und Fehlstellungen, stellen also eine Art der Zahnkosmetik dar. Sie sind jedoch für Patienten, die mit den Zähnen knirschen oder Patienten mit fortgeschrittenen Karies ungeeignet.

Kronen werden auf Zähne aufgesetzt und sind somit festsitzender Zahnersatz. Je nach Größe gibt es Voll- oder Teilkronen. Wir unterscheiden Metallkronen, verblendete Kronen oder Kronen aus Vollkeramik. Entscheidend für eine lange Haltbarkeit sind guter Sitz und qualitativ hochwertige Materialien.

  • kronen-03

    kronen-03

  • kronen-01

    kronen-01

  • kronen-02

    kronen-02

Lücken die durch fehlende Zähne entstanden sind, werden durch Brücken geschlossen. Befestigt werden sie auf sogenannten Anker- oder Pfeilerzähnen (natürliche Zähne oder Implantate). Auch hier gibt es unterschiedliche Versionen (Vollguss oder verblendet) und Ausführungen (Tangential-, Schwebe-, Klebe-, Inlay-, Freiendbrücken).

  • bruecke-05

    bruecke-05

  • bruecke-01

    bruecke-01

  • bruecke-03

    bruecke-03

  • bruecke-04

    bruecke-04

  • bruecke-02

    bruecke-02

Weist ein Gebiss große Lücken auf, die mit Brücken nicht mehr zu schliessen sind, kommen Teilprotesen zum Einsatz, die an den verbliebenen natürlichen Zähnen befestigt werden.

  • teilprothesen-01

    teilprothesen-01

  • teilprothesen-02

    teilprothesen-02

  • teilprothesen-03

    teilprothesen-03

  • teilprothesen-04

    teilprothesen-04

Totalprothesen bestehen in der Regel aus einem in der Medizin häufig verwendeten rosafarbenen Kunststoff (PMMA), der dann je nach Patientenwunsch mit Kunststoff- oder Keramikzähnen bestückt wird. Zuvor gewonnene Abformungen ergeben die Form und sind für den guten Halt und die Funktion der Prothese verantwortlich.

  • totalprothesen01

    totalprothesen01

  • totalprothesen02

    totalprothesen02

Implantate sind in die Kieferknochen eingesetzte künstliche Zahnwurzeln. Sie dienen der Aufnahme von Einzelzähnen, Brücken sowie Teil- und Vollprothesen.

  • implantate-01

    implantate-01

  • implantate-06

    implantate-06

  • implantate-02

    implantate-02

  • implantate-03

    implantate-03

  • implantate-04

    implantate-04

  • implantate-05

    implantate-05